Koalition der freien Szene Frankfurt

Die Koalition der freien Szene Frankfurt ist die selbstorganisierte politische Vertretung freischaffender Künstlerinnen und Künstler in Frankfurt und Umgebung über die verschiedenen Kunstsparten hinweg. Sie wurde gegründet, um den Belangen und Anliegen freischaffender Künstlerinnen und Künstler Gehör und ihren Stimmen auch kulturpolitisch das Gewicht zu verschaffen, das der Bedeutung ihrer Arbeiten in der Gestaltung des Kulturraums Frankfurt zukommt.

Eine kleine Gruppe trifft sich zur Vorbereitung des nächsten Treffens, bei dem die Koalition offiziell gegründet werden soll: Jan Deck (Darstellende Kunst), Sylvia Demgenski (Musik), Katja Kämmerer (Bildende Kunst), Birgit Lehmann (Film), Oliver Scholz (Darstellende Kunst) und Haike Rausch (Bildende...

Erklärung der Koalition der freien Szene im Aufbau bei der Preisverleihung des Lichter Filmfestes am 8.4.2018:

Ein wichtiges Kennzeichen Frankfurts ist seine lebendige und vielseitige Kunstlandschaft. Sie ist auf besondere Weise geprägt durch eine große Anzahl freischaffender Künstler*innen alle...

Mehr als 70 Künstler*innen verschiedener Sparten fanden sich am 4. April in der Naxoshalle ein. Auf Einladung von laPROF und dem LICHTER Filmfest wurde gemeinsam entschieden, bis zum Sommer eine KOALITION DER FREIEN SZENE FRANKFURT zu gründen als Interessenvertretung der freien Künstler*innen, Inst...